Ich blogge, also bin ich

Früher hätte man Todd Selby einen Homestory-Fotografen genannt: Er besucht mehr oder weniger berühmte Menschen aus Mode, Musik, Film und Kunst, fotografiert sie in ihren unaufgeräumten Wohnungen und stellt die Bilder dann in seinen Blog. Er ist damit mittlerweile jedoch selbst berühmt geworden – was für die Modewelt die Fashion-Blogs sind, das ist TheSelby.com für das Interior Design, ein ernstzunehmender Amateur, nach dessen Fotos sich heute Leute einrichten. Er ist übrigens auch ganz nett

Jacobs Krönung

Marc Jacobs ist eine Erfindung. So wie alle großen Modeschöpfer musste er sich zunächst selbst erschaffen. Danach konnte er die Welt gottgleich nach seinem Ebenbild formen – sie glauben machen, sie müsse so ausschauen, wie Marc Jacobs sie entworfen hat. Ja, das ist schon eine wilde Geschichte. Nennen wir sie: „Marc – ein unvollendeter Kurzroman“

Die Hermès-
Botin

Seit über zwanzig Jahren verantwortet
Veronique Nichanian die Männermode
von Hermès. Die was? Genau. Deshalb
legen wir nun etwas mehr Aufmerksam-
keit auf die Herrenabteilung der luxuri-
ösesten Marke der Welt

Muse-Stunde

Nachmittag einer Muse im Atelier

Factory

Wie sich die Betriebsrätin von Welt kleidet

Die Erben von Ming

Stilvolle Porzellan-Teller und edler Schmuck als aufregendes Date

A Wild Life

Ein Morgen im Hotel New Hampshire

Ein Tag in der Röhre

Die Jeans von Acne ist knapp zehn Jahre nach ihrer Erfindung längst ein Modeklassiker. Dabei ist die schöne enge Hose und überhaupt Mode nur ein kleiner Teil dessen, was das sympathische schwedische Firmen­ kollektiv so macht. Was es sonst noch produziert: Filme, Werbung, ein Magazin, ja sogar einen
Teddybär für Kinder – und bald wohl auch Möbel. Ein Besuch in der Acne­-Zentrale in Stockholm

Kopfstücke

Dein Hut lüftet sich leis, grüßt, schwebt
im Wind.

Wow!

Es gibt Ferien, die gibt es
eigentlich gar nicht – man findet
sie in keinem Katalog, nicht im
Internet und schon gar nicht im
„Lonely Planet“. Stephanie
Elingshausen, Chefin der auf
Luxusreisen spezialisierten
Agentur „C&M Travel Design“,
organisiert solche Trips. Ein
Gespräch über die schönsten
Orte der Welt – und die
durchgedrehtesten Extrawünsche der Superreichen